Kooperationspartner

Der Projektverbund kooperiert mit anderen Hamburger Einrichtungen, insbesondere mit dem vom Hamburger Senat und aus dem Europäischen Sozialfonds geförderten Projekt AQUABA für Flüchtlinge.


Weitere Partner im Netzwerk sind:

  • Agentur für Arbeit, Hamburg

  • team.arbeit.hamburg Hamburger Arbeitsgemeinschaft SGB II

  • Behörden der Freien und Hansestadt Hamburg

  • Handwerkskammer Hamburg

  • Handelskammer Hamburg

  • Flüchtlingsbeauftragte der Nordelbischen Kirche

  • Einrichtungen der Flüchtlings- und Migrationsarbeit

  • Diverse Hamburger Wirtschaftsbetriebe


Der Projektverbund beteiligt sich am bundesweiten thematischen Netzwerk, welches unter der Federführung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales umgesetzt wird.