Teilprojekte

GetInWork

Das Projekt bietet eine Erstberatung zu ausländer-, sozial- und arbeitsrechtlichen Fragen sowie ein Grundprofiling zu beruflichen Perspektiven, um an die Integrationsangebote der Netzwerkpartner weiter zu verweisen oder in externe Qualifizierungsangebote zu vermitteln.

Zentrale Information und Beratung für Flüchtlinge gGmbH

Adenauerallee 10
20097 Hamburg

Anne Helberg
Tel.: 40-28 40 79-124 
helberg(at)fz-hh.de

Ivanka Lušo
Tel.: 040-28 40 79-125
luso(at)fz-hh.de

Berufsvorbereitungs-ABC: Anerkennungsverfahren – Berufsfelder – Chancen

Projektziel ist die Stärkung der berufsbezogenen kommunikativen Kompetenzen von Flüchtlingen mit einer Berufsausbildung oder einem Studium und deren Begleitung im Anerkennungsverfahren.

Beratung und Vermittlung

Des Weiteren werden Flüchtlinge in Sprachförderangebote vermittelt.

Stiftung Freie ev. Gemeinde in Norddeutschland why not?

Café - Deutschkurse - Beratung

Marktstraße 55
20357 Hamburg

Michael Martin Flach
Tel.: 040-43 27 45 26 / 25
fluechtlingsprojekt(at)why-not.org

Beruflich Einsteigen

ist ein Kommunikationstraining, das erwachsene Geflüchtete auf ein Praktikum im Dienstleistungs- und gewerblichen Bereich vorbereitet und das in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung münden soll. Individuelle Beratung und Coaching begleiten die Maßnahme.

passage gGmbH WEGE IN DEN BERUF

Nagelsweg 14
II. Stock
20097 Hamburg

Regine Heiser
Tel.: 040-24 87 48-18
regine.heiser(at)passage-hamburg.de

RESTART Plus

Erwachsene Flüchtlinge werden bei der Arbeitssuche und beim Eintritt in ein Beschäftigungsverhältnis unterstützt. Auf der Grundlage ihrer individuellen beruflichen Qualifikationen und sprachlichen Fähigkeiten werden sie beraten und gecoacht sowie in weiterführende berufliche Qualifizierung vermittelt.

inab, Ausbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft des bfw mbH

Repsoldstraße 27
20097 Hamburg

Mahamane Diarra
Tel.: 040-78 85 64 21
Diarra.mahamane(at)bfw.de

PLIETSCH!

Ausbildungsbegleitung durch Mentorinnen und Mentoren

Das Projekt bietet Beratung und Vermittlung für junge Flüchtlinge in Ausbildung und Beschäftigung. In Kooperation mit der HAW werden Studierende der Sozialen Arbeit als Mentoren eingesetzt, die junge Flüchtlinge begleiten und unterstützen.

basis & woge e.V.

Steindamm 11
20099 Hamburg

Clemens Fobian
Tel.: 040-39 84 26 48

Ilka Tietje
Tel.: 040-39 84 26 53
ilka.tietje(at)basisundwoge.de

Teilhabe durch Ausbildung (TdA)

Das Projekt berät und vermittelt junge Flüchtlinge in duale Ausbildung in Betrieben, die überwiegend von Migrant/-innen geführt werden. Dabei werden auch neue Unternehmen für Ausbildung gewonnen und beraten.

Arbeitsgemeinschaft selbständiger Migranten e.V.

Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg

Cem Dursun
Tel.: 040-361 38 749
cem.dursun(at)asm-hh.de

Clement Klutse
Tel.: 040-361 38 745
clement.klutse(at)asm-hh.de

Ali Erder
Tel. 040-36 138 705
ali.erder(at)asm-hh.de

Integration durch berufliche Qualifizierung (IbQ)

In einem sechsmonatigen Lehrgang werden Jungerwachsene (bis 30 Jahre) in Kooperation mit Betrieben beruflich orientiert und qualifiziert. Ziel ist es, anschließend in Ausbildung oder Beschäftigung zu vermitteln.

BI Beruf und Integration Elbinseln gGmbH

Industriestraße 107
21107 Hamburg

Moussa Harkat
Tel.: 040-769 96 98-58
harkat(at)bi-elbinseln.de

Flüchtlinge als Kunden: Fortbildung von Multiplikator/-innen

Das Projekt bietet Fortbildungen zu Möglichkeiten des Arbeitsmarktzugangs für Menschen mit unsicherem Aufenthaltsstatus an. Die Fortbildungen richten sich an Mitarbeitende der Agenturen für Arbeit, der Jobcenter und der hamburgischen Verwaltung sowie an Unternehmen und Institutionen.

KWB e.V.

Kapstadtring 10
22297 Hamburg

Kirsten Ullmann
Tel.: 040-33 42 41-336
ullmann(at)kwb.de

Koop AvM

Mit „Didaktischen Werkstätten“ unterstützt das Projekt die Neugestaltung der Berufsvorbereitungslehrgänge für junge Geflüchtete (VJ-M) an den Berufsschulen beim Hamburger Institut für Berufliche Bildung.

Universität Hamburg Fakultät für Erziehungswissenschaft (EW 2)

Prof. Dr. Joachim Schroeder

Sedanstraße 19
20146 Hamburg

Dr. Frauke Meyer
Tel.: 040-428 38-3755
Frauke.meyer(at)uni-hamburg.de