Austausch und Lernen im transnationalen Kontext

Im April hat in Hamburg unter der Regie der passage ein Lernseminar stattgefunden, an dem neben Akteuren aus dem Netzwerk FLUCHTort Hamburg insbesondere Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerländer Rumänien, Spanien, Schweden und Belgien beteiligt waren.

Im Zentrum standen Projektansätze und Erfahrungen zur Integration von Geflüchteten in Hamburg, die als “good practice” präsentiert wurden. Anhand der Themen wie Aufnahmebedingungen, rechtliche Hürden, Berufliche Integration sowie sozialpädagogische Begleitsysteme, Antidiskriminierung und Erfahrung mit Traumatisierung fand eine reger Erfahrungsaustausch statt, der auch wertvolle Einblicke in die Situation in den beteiligten Partnerländern ermöglichte. Das Seminar ist ein Baustein im Arbeitsprogramm des Projekts “Enhance professionals’ knowledge for a sustainable refugees’ integration”, das von dem rumänischen Partner koordiniert wird und an dem die passage als Partner beteiligt ist. 

Eines der Ergebnisse ist ein Study report, der die in den Ländern existierende Programme sowie Hürden bei der Integration beleuchtet und eine Reihe von Empfehlungen für Politik und Praxis beinhaltet. Der Bericht als Download zur Verfügung