Newsletter Oktober 2018

Die Flüchtlingspolitik der Großen Koalition setzt heute, anders als noch vor einigen Jahren, auf Abschreckung und Restriktionen. Die Gewährung von Integrationsmaßnahmen in der Bildung und Arbeitsförderung ist fast ausnahmslos an die sogenannte gute Bleibeperspektive gekoppelt. Eine "Vergeudung von Lebenszeit", kritisiert Maren Gag, Koordinatorin des Netzwerks FLUCHTort Hamburg.

Wer einen Duldungsstatus habe, sei kaum noch in der Lage, eine unabhängige Zukunft aufzubauen. "Bedauerlich ist auch, dass der Hamburger Vorstoß auf der Ebene der Ministerpräsidenten sowie die Vorschläge der Bundesagentur für Arbeit zugunsten einer verbesserten Integration von Geduldeten nicht weiter diskutiert werden."